Strahlenlehre noch anschaulicher gestalten

Der Hochschule Landshut ist ein absoluter Coup gelungen. Studierende haben künftig die Möglichkeit in einer Diffusions-Nebelkammer zu forschen.
Hier kann man ionisierende Strahlung sichtbar machen. Unsere gesamte Erde ist ja seit ihrer Entstehung schwach radioaktiv und sendet diese Strahlen aus.
Bisher stand die  Diffusions-Nebelkammer im Informationszentrum des Kernkraftwerks Isar.
Nun steht sie also in einem Labor der Hochschule.