© Pixabay

Steigende Flusspegel in Niederbayern

Erst zu trocken, jetzt zu nass.
Die zum Teil kräftigen Regenfälle sorgen in Teilen von Niederbayern für Alarmstimmung.
Regen und Tauwetter lassen die Flusspegel ansteigen.
In Niederbayern ist besonders die Donau betroffen.
Hier könnte bis übermorgen die höchste Hochwassermeldestufe erreicht werden.
Es sind also Überschwemmungen möglich.
In Landshut steigt der Isarpegel, die Flutmulde wird aber wohl nicht volllaufen.
In tiefer gelegenen Stadtgebieten könnte aber Grundwasser in die Keller gedrückt werden.