© Staatliches Bauamt Landshut

Staatliches Fördergeld für`s reiche Dingolfing

Die Stadt Dingolfing hat keinerlei Finanzprobleme.
Und trotzdem bekommt die Stadt 600.000 Euro Förderung aus dem Städtbauprogramm.
Wie kann das sein?Ganz einfach, sagt der niederbayerische Heimatabgeodnete aus Reisbach Erwin Huber.Zur Stärkung der allgemeinen Finanzkraft sei Dingolfing nicht auf Staatszuschüsse angewiesen.Bei Bauprojekten sei die Situation jedoch anders.Der Staat wolle hier bestimmte Investitionen fördern, so Huber.Die 600.000 Euro werden in die Neugestaltung des Dingolfinger Marienplatzes fließen.