Sporttasche bremst Pendler aus

Wer gestern Abend mit dem Zug von München zurück nach Niederbayern fahren wollte, hat sich wahrscheinlich gewundert:
Teile des Münchner Hauptbahnhofes sind geräumt worden.
Auslöser:
eine herrenlose Sporttasche.
Weil der Sprengstoffspürhund der Polizei anschlägt, kommen die Bombenentschärfer dazu, röntgen die Tasche und öffnen sie dann.
Etwas gefährliches ist nicht drin.
Warum der Polizeihund angeschlagen hatte, ist unklar.
Manchmal schlagen die Spezialhunde etwa wegen Parfüm an, sagte der Sprecher.
Gegen 20 Uhr ist die Teilsperre des Hauptbahnhofes dann aufgehoben.