Spott für Kanye wegen Trump-Besuch

Bei einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump hat Kanye West einen denkwürdigen Auftritt im Oval Office des Weißen Hauses hingelegt. Der Rapper hat eine rote Baseballmütze mit Trumps Wahlkampf-Slogan: "Make America Great Again" getragen, den Präsidenten umarmt und ihn immer wieder in den höchsten Tönen gelobt. Und er ist in einer minutenlangen Rede so schnell und wirr von Thema zu Thema gesprungen, dass selbst Trump sprachlos dreinschaute. Wests Auftritt ist auch in den sozialen Medien noch großes Gesprächsthema.

Er hat zwischendrin Präsident Trump ein Foto auf seinem Handy zeigen wollen und sein Handy dann vor den Kameras entsperrt. Sein Passwort: sechmal die "0" - das sorgt natürlich für viele Lacher. Andere schreiben, "sowas ist doch menschlich" und "wer von uns hat nicht auch irgendwo so ein einfaches Passwort". Wir können uns sicher sein, dass Kanye West sein Passwort danach zumindest geändert hat.

Was die Rede angeht, da gibt es schon viele böse Kommentare. "Ich habe heute jede Menge Gehirnzellen verloren, als ich dieses Video gesehen habe". Aber es sind auch viele Leute erstaunt, dass Kanye West es geschafft hat, Trump sprachlos zu machen - das würden ja nicht viele schaffen. Ein Nutzer hat sogar geschrieben " Kann man den nicht öfter bei Trump vorbeischicken?"