© Pixabay

Spendenaktion nach Familientragödie in der Donau gestartet

Die Anteilnahme in der Region ist riesig.
Nach dem Tod eines 46 Jahre alten Familienvaters in der Donau haben Privatleute eine Spendenaktion gestartet.
Mehrere 1000 Euro sind bereits zusammengekommen.
Der Mann hat seine vier Kinder vor dem Ertrinken in der Donau gerettet und ist dann selbst von der Strömung mitgerissen worden.
Er hinterlässt vier Kinder und eine schwangere Frau.