© Staatliches Bauamt Landshut

Spektakuläre Rückführung aus Chile

Der Totschlagsprozeß gegen einen Frauenarzt aus Erding wird vor dem Landgericht Landshut neu aufgerollt.Der Verdächtige ist gestern aus Chile wieder in Deutschland eingetroffen.Der Erdinger Frauenarzt Michael B. war im Januar 2015 am Landgericht Landshut vom Vorwurf des Totschlags freigesprochen worden.Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil allerdings Ende 2015 wieder aufgehoben.Da sich der Verdächtige seit 2015 in Chile aufhält und Fluchtgefahr besteht, wurde er jetzt nach Deutschland ausgeliefert.Er kommt in Untersuchungshaft.Der Frauenarzt soll im Dezember 2013 seine Ehefrau so schwer mißhandelt haben, dass sie an den Folgen starb.Prozeßbeginn soll Ende April sein.