© Staatliches Bauamt Landshut

Sozialministerin auf Niederbayern-Tour

Als Herdprämie wird es verspottet: Das bayerische Betreuungsgeld. In Landshut übergibt heute Sozialministerin Müller persönlich den 100 000sten Bescheid an die Eltern.
Das Betreuungsgeld beträgt für jedes Kind 150 Euro pro Monat. Das Geld bekommen Eltern, die ihr ein-oder zweijähriges Kind selbst betreuen.Erst hatte der Bund das Betreuungsgeld auf Drängen der CSU gezahlt.

Das wurde dann aber vom Bundesverfassungsgericht gekippt.
Für die Sozialministerin ist das heute nicht der einzige Termin in Niederbayern.Sie kommt auch in den Landkreis Dingolfing-Landau.In Marklkofen besucht sie das