Severin Freund ohne Höhenflüge

Severin Freund bleibt bei der Vierschanzentournee nur noch die Rolle des TV-Zuschauers.
Nach einer weiteren schwachen Leistung beim Neujahrsspringen gestern in Garmisch-Partenkirchen gehört der 30 Jahre alte Niederbayer nicht mehr zum siebenköpfigen deutschen Aufgebot für die beiden restlichen Springen in Innsbruck und Bischofshofen.
„Ich bin momentan nicht in der Form“, so Freund enttäuscht.
Der einst beste deutsche Adler arbeitet ja immer noch an seinem Comeback nach seiner langen Verletzungspause.