Seniorenheime in Niederbayern total überlastet

Es sieht düster aus in Niederbayerns Seniorenheimen – 33 Einrichtungen können aufgrund von fehlenden Pflegekräften niemanden mehr aufnehmen.
Das hat eine Antwort der Staatsregierung auf eine schriftliche Anfrage der Landshuter SPD-Abgeordneten Ruth Müller ergeben.
Mit dem fortschreitenden demografischen Wandel werden die Herausforderungen noch zunehmen.
Müller kritisiert dabei vor allem die Verteilung des Pflegegelds.
Das müsse vielmehr in die Pflegekräfte investiert werden.