© Pixabay

Schwimmer am Kloster Weltenburg verschwunden

Baden vor idyllischer Kulisse – das geht am weltberühmten Kloster Weltenburg.
Aber der Sprung in die Donau ist auch nicht ganz ungefährlich, wie ein Vorfall am Wochenende beweist.
Ein Schwimmer geht plötzlich unter.

Wenig später sind Feuerwehr und Wasserrettung da und suchen in der Donau nach dem 55-Jährigen.
Trotz des Großeinsatzes mit rund 120 Helfern bleibt der Mann verschwunden.
Die Chance, dass er noch lebend gefunden wird, ist laut Polizei sehr gering.
Trotzdem soll die Suche heute fortgesetzt werden.