© Staatliches Bauamt Landshut

Schwierige Suche nach der Brandursache

Die Polizei sucht weiter nach dem Grund für den Brand eines Mehrfamilienhauses in Straubing. Klar ist mittlerweile, dass das Feuer in einem Schlafzimmer im zweiten Stock des Haues ausgebrochen ist.Der Wohnungsinhaber wurde schwer verletzt und liegt in einer Spezialklinik.Mehr ist inzwischen über den Retter bekannt, der einem Bewohner in dem völlig verqualmten Haus geholfen hatte.Der Straubinger hatte den Brand vom Auto aus gesehen und war dann in das Gebäude gestürmt.Im Dachgeschloss hörte er ein Klopfen und versuchte die Wohnungstür einzuschlagen.Als ihm das nicht gelang, rannte der Straubinger ins Freie informierte die Feuerwehr über die Person.Mit der Drehleiter wurde der Bewohner dann gerettet.