© ADAC

Schwerer Unfall auf der A 92 bei Landshut

Ein Flammeninferno gab es gestern Abend auf der A 92 bei Landshut. Nach einem zunächst scheinbar kleinen Auffahrunfall kamen zwischen Landshut Nord  und Essenbach zwei Autos ins Schleudern. Die stießen dann mit einem weiteren Fahrzeug zusammen. Ein Oldtimer geriet daraufhin in Brand. Der Fahrer konnte sich aber retten. Insgesamt wurden 3 Personen verletzt. Beim Rettungseinsatz war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Die A 92 in Richtung Deggendorf war deshalb für  einige Stunden gesperrt.