© Pixabay

Schulleiter in Dingolfing an Corona erkrankt

Solche Meldungen hören Eltern und Schüler nicht gerne:
Corona-Fall an einer Schule.
Jetzt hat es den Schulleiter des Dingolfinger Gymnasiums getroffen.
Er hat offenbar milde Corona-Symptome, heißt es.
Einen „Schul-Lockdown“ soll es am Gymnasium aber nicht geben.
Der Schulleiter hatte lediglich Kontakt zum Sekretariat und der stellvertretenden Schulleiterin.
Zu weiteren Lehrern oder Schülern hat es keinen Kontakt gegeben, schreibt uns das Landratsamt.
Die betroffenen Eltern und Schüler sind nach Bekanntwerden umgehend informiert worden.

Auch eine 10. Klasse der Mittelschule Bogen hat es erwischt.
Hier hat eine Lehrkraft einen positiven Corona-Test.
Da die Schüler der Klasse als Kontaktpersonen ersten Grades gelten, müssen sie der Schule ebenfalls vorerst fern bleiben.