Schüsse auf Regio-Zug?

Es ist Freitagabend, die Menschen wollen nur noch ins Wochenende und dann das:
Rund 60 Fahrgäste müssen am Landshuter Hauptbahnhof in einen anderen Zug umsteigen.
Der Grund:
Zwei Fahrgäste bemerken während der Fahrt ein Geräusch und dann einen Sprung in der Scheibe.
Ein Steinschlag?
Oder hat jemand auf den Zug geschossen?
Die Kripo Erding will das herausfinden.
Noch am selben Abend werden Spuren gesichert.
Hunde und ein Hubschrauber machen sich auf der Bahnstrecke auf die Suche nach Hinweisen – ohne Ergebnis.
Die Ermittler hoffen jetzt auf die Befragung der Zugreisenden.