© Pixabay

Schon wieder ein „Corona-Knacki“ in Niederbayern

Dreimal im Knast, weil er gegen die Ausgangsbeschränkung verstößt:
Das ist die bisherige Bilanz eines 27-jährigen Landshuters.
Aber er scheint einen neuen Konkurrenten zu haben.
Und zwar einen 18-jährigen Jungen aus Plattling.
Auch er pfeift auf die Regeln und verstößt regelmäßig gegen die Beschränkungen, bis es der Polizei zu bunt wird.
Sie nimmt den Jugendlichen in Gewahrsam, und der beleidigt die Polizisten noch mit einem selbst bemalten Mundschutz.
Darauf stehen …. nicht ganz spruchreife Ausdrücke.
Sein „rebellisches“ Verhalten hat ihm erstmal einen Aufenthalt in der JVA Landshut beschert.
Dort bleibt er vorerst bis zum kommenden Sonntag.