Schneebruchgefahr: Viele Straßen wieder frei

Feuerwehr, Stadtgartenamt und Bauamt haben Vollgas gegeben – mit Erfolg.
Fast alle wegen Schneebruchgefahr gesperrten Straßen in Landshut sind jetzt wieder offen.
Es gibt aber zwei Ausnahmen:
Die La 14 ab Höhe Gretlmühle.
Hier werden noch Bäume gefällt, morgen soll aber auch diese wichtige Verbindungsstraße freigeben werden.
Anders sieht es bei der Schönbrunner Straße in Landshut aus.
Weil es hier mehrere Gefahrenstellen gibt, bleibt die Straße wohl noch einige Tage gesperrt.
Aus aktuellem Anlass bittet die Stadt alle Verkehrsteilnehmer dringend darum, die aus Sicherheitsgründen verhängten Sperren unbedingt zu beachten und die Warnungen ernst zu nehmen. Weiterhin drohen Äste und Bäume unter der noch immer enormen Schneelast zu brechen.

Und so sieht es im Landkreis Dingolfing-Landau aus:
Folgende Straßen sind wegen erhöhter Schneebruchgefahr noch gesperrt:

–  DGF 16 von Oberteisbach bis zur Einmündung in die DGF 9
–  DGF 9 von Schermau bis Oberspechtrain und von Polling bis Stemmern
–  DGF 43 von Ottending bis Mühlhausen
–  DGF 44 von Sonnleiten bis zur Landkreisgrenze Rottal-Inn

Die Freigabe der gesperrten Straßen wird durch den Straßenbaulastträger entschieden.

Alle anderenSperrungen wurden aufgehoben.