Scheunenbrand war wohl Brandstiftung

Dass heute eine komplette Scheune eines Bauernhofs bei Tann niederbrennt, war wohl blanke Absicht!
Die Polizei geht davon aus, dass die Bewohnerin das ganze Anwesen abfackeln wollte.
Denn auch im Wohnhaus werden von der Feuerwehr mehrere Glutnester gefunden!
Die 62-Jährige hat wohl aus einer psychischen Ausnahmesituation heraus gehandelt.
Sie wird in ein Bezirksklinikum eingeliefert.
Der entstandene Schaden beläuft sich auf 50 000 Euro.