Schauspieler wollen wieder auf die Bühne

Viele Menschen in Niederbayern gehen beruflich auf dem Zahnfleisch.
Besonders hart treffen die Corona-Einschränkungen auch Künstler, Musiker – und Schauspieler.
Auch die Theaterleute wissen nicht, wann es wie weitergeht.

Jetzt haben sich die bayerischen Theaterchefs mit Kunstminister Bernd Sibler aus Niederbayern getroffen.
Viel Hoffnung hat der Minister den Intendanten nicht gemacht.
Ein normaler Betrieb ist wohl erst wieder möglich, wenn es einen Impfstoff gegen Corona gibt, sagte er.
Und bei Vorstellungen mit weniger Publikum müssen die örtlichen Behörden entscheiden.

Eine Arbeitsgruppe der Theaterleiter will nun einen Leitfaden erstellen, mit welchen Hygiene- und Betriebsvorschriften die Kulturarbeit wieder aufgenommen werden kann.
Erste Vorschläge soll es schon in der kommenden Woche geben.