© Pixabay

Schauspieler hofft auf „göttliche Eingebung“

Den Schauspieler Dieter Fischer kennen wir unter anderem aus der Serie „Rosenheim Cops“:
1999 hat Dieter Fischer im Landshuter Stadttheater angefangen – und schon damals war der Zustand des Hauses bescheiden.
Einen Brief mit sehr deutlichen Worten hat der Schauspieler jetzt an den Oberbürgermeister und andere Verantwortlichen in Landshut geschickt.
Er wirft der Stadt vor, die nötige Theater-Sanierung jahrelang verpennt zu haben.
Fischer schreibt:
Bitte hört auf mit Eurer „des duad‘s scho dawei, weil d‘Stadt hat koa Geld“-Taktik!
Am Ende schreibt der Schauspieler, dass er auf eine „göttliche Eingebung“ hofft.

Übermorgen ist neben der Landshuter Martinskirche eine Demo für die Sanierung des Landshuter Stadttheaters.
Und nächste Woche Freitag wird in Landshut der Haushalt verabschiedet.
Da entscheidet sich, ob es Geld für die Sanierung geben wird.