© Funkhaus Landshut

Schafe gerissen: Es war kein Wolf

Wer hat Angst vorm bösen Wolf?
Vor allem die Besitzer von Weide-bzw. Nutztieren.
Die machen sich Sorgen, wenn ein Wolf durch die Gegend streift.
Wie möglicherweise gerade im Bereich Marklkofen im Landkreis Dingolfing-Landau.

Aber Gefahr droht auch von anderen Tieren, wie sich in Bischofsmais zeigt.
Da sind in einem Stall zehn Schafe getötet worden.
Jetzt ist klar:
Ein Wolf war es nicht.
Experten haben herausgefunden, dass ein Hund die Schafe gerissen hat.