© KKIInformationszentrum

Ruth Müller fordert Aufklärung zu Isar2

Die SPD Landtagsabgeordnete aus Pfeffenhausen im Kreis Landshut will die aktuellen Vorkommnisse im Atomkraftwerk Isar 2 nicht auf sich beruhen lassen. Sie fordert von der bayerischen Staatsregierung genaue Informationen. Angeblich hat die Regierung erst am Montag von dem Leck im Kernkraftwerk erfahren. Und Müller wundert sich außerdem über den Zeitpunkt der Veröffentlichung des Betreibers. Denn beim Dialog am 01. September zwischen Preussen-Elektra, Politikern und der Bevölkerung war noch von keinem Leck die Rede.