© © StMWK

Rüffel für Wissenschaftsminister Bernd Sibler

Ein hoher CSU-Politiker, der gegen die Corona-Kontaktregeln verstößt.
Das Verhalten von Wissenschaftsminister Bernd Sibler aus Platting sorgt bei vielen Menschen für Empörung.
Jetzt hat die Staatskanzlei den Politiker gerüffelt.

«Das ist ein unglücklicher Vorgang», sagt Staatskanzleichef Florian Herrmann.
Er macht klar, dass gerade Mitglieder des Kabinetts eine Vorbildfunktion haben und sich darum exakt an die Regeln halten müssen.
Politische Konsequenzen hat der Vorfall für Bernd Sibler aber nicht.
Der spricht davon, dass das Geburtstagsfoto mit vier Gratulanten in einem „dienstlichen“ Zusammenhang entstanden ist.
Und:
«Bei diesem wenige Minuten dauernden Treffen an der frischen Luft wurden selbstverständlich die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.
Eine Feier gab es selbstverständlich nicht.»
Sibler fügte außerdem hinzu:
«Sollte ein anderer, missverständlicher Eindruck entstanden sein, so bedauere ich das.»

Das Landratsamt Deggendorf will jetzt alle Beteiligten anhören.