© Staatliches Bauamt Landshut

Rückgang bei der Binnenschifffahrt auf der Donau

Der Güterumschlag auf der Doanau zwischen Kelheim und Passau ist zwischen Januar und September um fast 15 Prozent zurückgegangen.
Das teilte das Landesamt für Statistik mit.Tranportiert wurden zu Wasser hauptsächlich Bergbauerzeugnisse,wie Erze, oder auch land-und forstwirtschaftliche Produkte und sonstige Schüttgüter.Die umschlagstärksten Häfen in Niederbayern sind Straubing-Sand und Kelheim.Der Donauhafen in Regensburg schlägt jedoch mehr als doppelt so viele Güter um, wie Kelheim und Straubing zusammen.Doch auch hier ist ein Rückgang von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen.