© Rottal-Inn-Kliniken

Rottal-Inn: Corona-Patienten mit dem Hubschrauber verlegt

Es sind Szenen im Landkreis Rottal-Inn, die für Gänsehaut sorgen.
Mit dem Hubschrauber werden Patienten aus den überlasteten Kliniken verlegt.

Es sind schwer an Corona erkrankte Intensivpatienten, die mit dem Hubschrauber ausgeflogen werden.
Sie kommen vor allem in nordbayerischen Krankenhäusern unter.
Denn freie Intensivplätze sind im Landkreis Rottal-Inn und den angrenzenden Regionen Mangelware.

Bisher funktioniert die Verlegung der Patienten noch innerhalb von Bayern.
Bald wird es aber wohl zu bundesweiten Verlegungen kommen, schätzt ein Intensivmediziner aus dem Landkreis Rottal-Inn.
Insgesamt haben die Rottal-Inn Kliniken bislang 46 Covid-Patienten in andere Kliniken verlegt, um die Versorgung aufrecht zu erhalten.