Riskanter Kopfsprung in den Badesee

Ziemlich übel geht der Badeausflug für einen jungen Mann in Riedenburg aus.
Mit einem Kopfsprung hechtet er von einem Steg ins Wasser.
Der 24-Jährige taucht aber nicht mehr auf.
Ein Taucher kann den Bewusstlosen dann aus fünf Metern Tiefe bergen.
Da war er schon 20 Minuten unter Wasser.

Am Ufer geschieht das Wunder:
Der Rettungsdienst kann den Mann reanimieren.
Er liegt jetzt in einer Klinik.
Ob der Schwimmer bleibende Schäden erlitten hat, steht noch nicht fest.