© Staatliches Bauamt Landshut

Rentnerin um 18 000 Euro betrogen

Ein Rentnerin hat im Landkreis Rottal-Inn ein kleines Vermögen an einen Betrüger verloren.Die Frau aus Eggenfelden übergab dem Mann 18 000 Euro.
Er hatte bei der 84-Jährigen angerufen und sich als Polizist ausgegeben.Er machte der Frau weis, dass er Geldscheinnummern überprüfen muss.Danach bekäme sie das Geld wieder zurück.Jetzt sind die 18 000 Euro weg.Die Polizei Eggenfelden macht nochmal klar, dass Geld niemals an Fremde übergeben werden sollte – auch wenn sie sich als Polizist ausgeben.Es sollte immer bei der örtlichen Polizeistation nachgefragt werden.