Reise endet in der Psychiatrie

Aus dem lettischen Riga über das Erdinger Moos direkt in die Psychiatrie.
So hat sich ein junger Ukrainer seine Reise wohl nicht vorgestellt.
Bundespolizisten nehmen den Mann wegen gefälschter Papiere am Flughafen München fest.
Und der 30-Jährige erzählt dann gleich auch noch, dass er Drogen nimmt und Stimmen hört.
Seine Reise endet somit in einem Bezirkskrankenhaus.