Rechte sollen nicht in Passau ankern dürfen

Passau sind alle Gäste recht – bis auf Rechte:
Denn Rechtsextreme planen einen Donau-Kreuzfahrt.
Nächstes Jahr im Juni wollen sie zur „Rebel Cruise“ aufbrechen.
Mit diversen Landgängen.
Unter anderem in Linz und Passau.
In den Städten hält sich die Begeisterung über die braunen Touristen in Grenzen.
Die Stadt Passau will dem Kreuzfahrtschiff keinen Liegeplatz bereitstellen, heißt es in einem Medienbericht.