© Polizei

Raser drängelt Zivilauto der Polizei von der Autobahn

Im Auto wird so mancher Fahrer zum Tier.
So ein Exemplar ist auf A92 und A3 in Niederbayern unterwegs
In seinem PS-Rausch hat der Raser und Drängler aber etwas  übersehen.

Der Mercedes-Fahrer brettert viel zu schnell durch die 120er-Zone am Kreuz Deggendorf.
Andere Autos versucht er mit Lichthupe und dichtes Auffahren vom linken Fahrstreifen zu scheuchen.
Wenig später auf der A 3 das gleiche Spiel.
Als der Raser zum Überholen nach rechts rüber zieht, muss da ein Auto auf den Standstreifen ausweichen.

Blöd für den Raser:
Es ist ein Zivilfahrzeug der Bundespolizei.
Wenig später stoppen Polizei-Kollegen den Rowdy.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen mehrerer Verkehrsverstöße.
Zeugen, die den Vorfall gestern gegen 14 Uhr 20 beobachten konnten bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch das grob verkehrswidrige Verhalten des Mercedes-Fahrers  genötigt wurden, werden gebeten, sich unter Tel. 0851/9511-5021, bei der Verkehrspolizei Passau zu melden.