Randalierer springt in die Isar

Als er die Polizei sieht, nimmt ein Mann in Landshut die Beine in die Hand und hüpft in die Isar.
Dann schwimmt er ans andere Ufer und wird dort von der Polizei aus dem Wasser gezogen.
So richtig abgekühlt ist der 26-Jährige durch den Sprung ins Wasser Samstagnacht nicht:
Er bedroht die Polizisten und versucht sie zu beißen und anzuspucken.
Minuten davor hatte der Mann aus dem Landkreis Landshut in einer Gaststätte randaliert und sich dabei verletzt.
Jetzt befindet er sich im Bezirkskrankenhaus.