© Staatliches Bauamt Landshut

Radfahrer kommt um ein Haar unter die Zugräder

Unfassbares Glück im Unglück hat ein Radfahrer am Bahnhof Neumarkt Sankt Veit gehabt.
Aufgrund gesundheitlicher Probleme war der 49 Jährige mit seinem Rad am Glas 1 gestürzt.Ein einfahrender Zug erfasste sein Rad, ihn selbst jedoch gerade nicht mehr.Der 49 Jährige kam mit dem Schrecken davon.Das Rad wurde von der Lok völlig zerstört, auch die Lok wurde beschädigtDie Fahrgäste des Regionalexpress-Zuges mussten ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen.