© Andreas Geißer

Raben-Power reicht nicht für Top-Team

Ein Spiel gegen den Tabellenführer hat es in sich.
Das erleben gestern Abend auch die Volleyball-Mädels der Roten Raben Vilsbiburg.
Sie sind zu Gast beim Top-Team in Schwerin.
Die Roten Raben zeigen sich zwar eine Weile eine gute Leistung – aber am Ende reicht die Raben-Power nicht.
Das Team aus Vilsbiburg verliert mit 0:3.

Raben-Coach Timo Lippuner fand positive Worte für den Auftritt seiner Damen:
„Nach einer Niederlage ist man nie zufrieden, aber es war im Grunde eine gute Leistung von uns, zumindest über zwei Sätze.
Wir haben viel richtig gemacht, mussten aber schlussendlich den Niveau-Unterschied zu Schwerin anerkennen.“

Jetzt können die Roten Raben etwas verschnaufen:
Erst am kommenden Mittwoch ist das nächste Heimspiel.