© Andreas Geißer

Raben gehen nahe der Ostsee baden

Nichts zu holen gibt es für die Roten Raben gestern Abend im hohen Norden.
Die Volleyball-Damen aus Vilsbiburg verlieren in Schwerin deutlich mit 0:3.
Auch wenn sich der Favorit wie erwartet durchgesetzt hat, sind die Raben enttäuscht.
Wir hatten uns mehr vorgenommen und können besser spielen, sagt Chefcoach Florian Völker.
Am Samstag ist das Team aus Vilsbiburg wieder auswärts gefordert:
Dann geht’s zu den Ladies in Black nach Aachen.