Queer-Verein setzt Zeichen gegen Homophobie in Vilsbiburg

Plötzlich kommt am Montag Farbe nach Vilsbiburg im Kreis Landshut.
Der Verein „Queer in Niederbayern“ setzt mit Regenbogenfahnen ein Zeichen:
Es ist ein Protest gegen die Diskriminierung von Schwulen, Lesben und Transsexuellen.
Vor allem im ländlichen Raum ist das noch ein Problem, sagen die Vereinsmitglieder.
Der vergangene Montag wurde nicht zufällig ausgewählt:
An diesem 17.Mai war der internationale Tag gegen Homophobie.