Prozessauftakt in Deggendorf: Es ging nur um fünf Euro

Er soll einen Bekannten geschlagen, getreten und mit einem Messer bedroht haben.
Und das alles wegen fünf Euro.
Ab heute muss sich der 37-jährige mutmaßliche Täter vor dem Landgericht Deggendorf verantworten.
Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann an Schizophrenie leidet.
Es muss daher auch geprüft werden, inwieweit er schuldfähig ist.