© Staatliches Bauamt Landshut

Prozess wegen Insolvenzverschleppung

Ein ehemaliger Unternehmer aus dem Landkreis Kelheim muss sich seit heute vor Gericht verantworten.
Der Mann aus Elsendorf war Geschäftsführer einer Firma für Holzhäuser, ging mit dieser aber nach gut fünf Jahren pleite. Das hielt ihn aber nicht davon ab neue Aufträge anzunehmen und weiter Waren zu bestellen. Der Ex-Geschäftsführer verschuldete sich dadurch in Millionenhöhe. Die Regensburger Staatsanwaltschaft wirft dem Mann Insolvenzverschleppung und Betrug vor.