© Staatliches Bauamt Landshut

Pronold-Nachfolge: Schon 27 000 Genossen haben abgestimmt

Knapp eine Woche haben SPD Mitglieder noch Zeit an der Mitgliederbefragung zum bayerischen SPD Vorsitz teilzunehmen.
Es geht um die Nachfolge von Florian Pronold.Der Niederbayer wird für das Amt nicht mehr antreten.Laut Pronold haben bereits 27 000 der rund 60 000 Genossen in Bayern ihre Stimme abgegeben.Sechs Kandidaten stehen zur Wahl.Darunter ein Niederbayer.Uli Aschenbrenner aus dem Landkreis-Straubing Bogen.Schafft kein Kandidat die absolute Mehrheit, kommt es zu einer Stichwahl beim Parteitag.