© Funkhaus Landshut

Projekt für mehr Integration in Landshut

Frauen und Kinder mit Migrationshintergrund haben es oft besonders schwer im Alltag.
Auch bei uns in Niederbayern.
Das soll jetzt das Projekt „Lebenswirklichkeiten in Bayern“ ändern.
Ziel ist, den Frauen und Kindern unsere Werte und unsere bayerische Kultur zu vermitteln, um ihr Selbstbewusstsein im Alltag zu stärken.

Weil der Austausch im Vordergrund steht, sind auch Frauen ohne Migrationshintergrund herzlich willkommen.
Seit 2016 gibt es dieses Konzept schon und heuer zum ersten mal auch in Niederbayern und zwar in Landshut.