© Pixabay

Polizei will Autoposer ausbremsen

Mit dem Frühling werden auch die getunten Autos aus dem Winterschlaf geweckt.
Und wie überall, gibt es auch in der Tuningszene solche und solche.
Gegen rücksichtslose Autoposer, die sich toll finden, wenn sie durch die Gegend rasen, will die Polizei in Niederbayern streng vorgehen.
Wer seine Umwelt mit durchdrehenden Reifen oder lauten Auspuffgeräuschen nervt, bekommt Ärger.
Ab läuft die erste große Kontrollaktion in Niederbayern.

Dabei wollen die Kontrollkräfte auch mit den Autoenthusiasten ins Gespräch kommen und über mögliche Gefahren und Risiken aufklären.
„Die meisten wollen niemandem etwas Böses und halten sich auch an die gesetzlich vorgegebenen Rahmenbedingungen, aber es ist wichtig, dass wir bei allen Szene-Angehörigen ein Problembewusstsein erreichen.
Dass in der Nacht um 2 Uhr mit über 100km/h durch die Ortschaft rasen eben nicht ungefährlich ist.
Von den Belästigungen betroffener Anwohner ganz zu schweigen“, sagte ein Polizeisprecher.