© Staatliches Bauamt Landshut

Polizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon

Falsche Polizisten spionieren im Landkreis Landshut gezielt ältere Frauen aus. Aus Vilsbiburg werden gleich mehrere Fälle gemeldet.
Bei den Frauen hatte sich ein Anrufer als Polizist ausgegeben.Unter einem Vorwand wollte er die Vilsbiburgerinnen zum Beispiel über ihr Vermögen ausfragen.Die Frauen fielen aber nicht auf den Mann rein.Der Polizei ist die Masche bekannt.Es kommt vor, dass die Anrufer plötzlich vor der Tür stehen und dann versuchen ihre Opfer um Geld oder Wertsachen zu bringen.Auffällig ist, dass alle Opfer mit vollständigem Namen und Adresse im Telefonbuch stehen.Der oder die Täter suchten dort offensichtlich gezielt nach Frauen mit traditionellen deutschen Vornamen, welche bedingt auf ein fortgeschrittenes Lebensalter schließen lassen. Die Polizei rät:
-Begegnen Sie Anrufen mit dem oben genannten Inhalt stets mit gesundem Misstrau
-Geben Sie keinesfalls Informationen zu ihren Vermögensverhältnissen oder Kontodaten preis.
-Beenden Sie das Gespräch schnellstmöglich.
-Kontaktieren sie umgehend die örtlich zuständige Polizeidienststelle oder wenden sie sich an den Polizeinotruf unter der Nummer 110.