Polizei startet einen neuen Blitzmarathon

Mit einem Blitzmarathon nimmt die Polizei von Mittwoch an 24 Stunden lang Raser ins Visier.
Unter dem Motto „Fuß vom Gas!“ führen rund 1900 Polizisten Geschwindigkeitskontrollen an etwa 2000 Stellen durch, wie Innenminister Joachim Herrmann (CSU) heute bekanntgab.
Der siebte bayerische Blitzmarathon startet um 6.00 Uhr am Mittwochmorgen und endet um 6.00 Uhr am Donnerstag.

Herrmann warnte im Vorfeld vor zu schnellem Fahren:
„Überhöhte Geschwindigkeit ist kein Kavaliersdelikt, sondern häufig lebensgefährlich.“
Im vergangenen Jahr kamen den Angaben zufolge in Bayern 191 Menschen durch Geschwindigkeitsunfälle ums Leben, das entspricht rund einem Drittel der Verkehrstoten.
Der 24-Stunden-Marathon soll für die Gefahr sensibilisieren.

Beim letzten Blitzmarathon nahm die Polizei bayernweit das Tempo von etwa 234 000 Fahrzeugen in den Blick. Rund 8466 von ihnen fuhren zu schnell.
Die Aktion ist Teil des europaweiten „Speedmarathons“.