Polizei deckt Manipulationen auf

Damit Laster nicht zu rollenden Zeitbomben werden, müssen die Fahrer unbedingt ihre Ruhezeiten einhalten.
Leider gibt es hier auch schwarze Schafe.
Auf so ein Exemplar stößt die Polizei auf der B 20 bei Malgersdorf im Landkreis Rottal-Inn.
Bei der Kontrolle des bulgarischen Sattelzugs entdeckt die Polizei, dass der digitale Fahrtenschreiber nichts aufzeichnet.
Außerdem hat der LKW-Fahrer den Fahrtenschreiber mit einem Magneten manipuliert.
Und zwar so, dass Pausen angezeigt werden, obwohl gar keine Pausen gemacht wurden.