© Pixabay

Pegel der niederbayerischen Flüsse steigen an

Der schöne Schnee ist fast überall weggeschmolzen.
Aber irgendwo muss das Wasser ja hin.
Droht uns also Hochwasser?

Aktuell ist die Lage vor allem an den großen Flüssen wie Isar, Donau, Inn und Abens entspannt.
Etwas höher ist der Pegel der Großen Vils in Vilsbiburg.
Noch voller sind die Kleine Vils bei Dietelskirchen und die Rott in Postmünster.
Hier gilt die Hochwassermeldestufe zwei.
Felder oder Straßen können also überflutet werden.

Wir haben die Entwicklung natürlich im Blick und berichten aktuell.