Obdachloser übernachtet in Schule

Wohin in den kalten Nächten?
Das ist jetzt die Frage für alle ohne ein Dach über dem Kopf.
In Riedenburg lässt sich ein Obdachloser über Nacht in der Volksschule einschließen.
Als er heute früh raus will, sind natürlich alle Türen zu.
Was macht der Mann?
Er drückt den Feuermelder und wartet bis jemand kommt.
Wenig später ist die Polizei da und holt den Obdachlosen aus der Schule.
Jetzt kümmert sich eine wohltätige Organisation um den Mann.

Zuvor wurde der Vagabund bereits auffällig, als er sich in einer Garage aufhielt.
Die Garage hat er erst nach mehrmaliger Aufforderung der Polizei verlassen.
Auch in diesem Fall erwartet ihn eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.