© Staatliches Bauamt Landshut

Nochmal „Weihnachtsgeschenke“ für Niederbayern

Der Freistaat unterstützt Dorferneuerungsprojekte in Niederbayern mit insgesamt 2,2 Millionen Euro. 13 niederbayerische Projekte wurden in die Förderung aufgenommen. Freuen dürfen sich unter anderem Geisenhausen und Oberaichbach im Landkreis Landshut, Moosthenning im Landkreis Dingolfing Landau und die Orte Triftern und Wurmannsquick im Landkreis Rottal Inn.Die Förderung soll das Ziel gleichwertiger Lebensbedingungen in Bayern unterstützen, sagte Landwirtschaftsminister Brunner. So werden in den ausgewählten Gemeinden beispielsweise die Errichtung eines Mehrzweckhauses für Bürger und Vereine sowie die Gestaltung von Straßen und Plätzen gefördert.