Niederbayerns Sorgenkind: Die Flüsse

Nur knapp 10% der bayerischen Flüsse werden bis 2021 einen guten Zustand erreichen!
Unsere Flüsse in Niederbayern werden es wohl gar nicht schaffen!
Schuld daran sind neben der Begradigung der Flüsse und Bäche der Eintrag von Dünger, Pestiziden und Sedimenten aus der Landwirtschaft.
Im heutigen Umweltausschuss ist der grüne Gesetzentwurf zur Einführung einer besonderen Schutzmaßnahme wieder abgelehnt worden – von der CSU und den Freien Wählern.
Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger spricht von einem Armutszeugnis der bayerischen Umweltpolitik.