Niederbayern liefern sich Autorennen

Zu dichtes Auffahren, Überholen ohne Sicherheitsabstand, Ausbremsen von anderen Autofahrern…
Die Liste der Verstöße ist lang.
Vorgeworfen werden sie zwei Niederbayern aus dem Landkreis Straubing-Bogen.
Die haben sich gestern Nachmittag ein Autorennen auf der A99 geliefert.
Eine Zivilstreife kann die beiden stoppen – dabei stellt sich raus, dass einer der Rowdys gar keine Fahrerlaubnis hat.
Die Männer hatten sich ihre beiden Rennautos vorher in Rosenheim gemietet um „mal richtig Spaß zu haben“.