Neues zum Zugunglück bei Landau

Nach dem schrecklichen Bahnunglück heute Vormittag in Pilsting ist der Grund für die Kollision zwischen dem Kleintransporter und dem Regionalzug immer noch unklar.
In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut hat ein Gutachter die Untersuchung der Unfallstelle übernommen.
Dabei wird auch geprüft, ob Wartungsarbeiten, die zur Unfallzeit an der Schrankenanlage durchgeführt wurden, mit dem Unfall in Zusammenhang stehen.
Der 26-jährige Fahrer des Kleintransporters verstirbt noch an der Unfallstelle.
Der drei Jahre jüngere Zugführer erleidet einen Schock.
Inzwischen wurde auch der Transporter geborgen und sichergestellt.
Bis auf weiteres ist die Straße auf beiden Seiten des Bahnübergangs gesperrt.