© Staatliches Bauamt Landshut

Neues Kapitel im Fall des Joggerinnen-Mörders

Ein Sexualmord in Niederbayern ist heute ein Fall für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Es geht um den Fall des Joggerinnen-Mörders.Der damals 19-Jährige hatte 1997 bei Kelheim eine Joggerin getötet und sich dann an der Leiche vergangen.Dafür wurde er zu zehn Jahren Jugendstrafe verurteilt.Nach Ablauf der zehn Jahre ordneten die Gerichte nachträglich eine Sicherungsverwahrung an.

Psychiater halten den Mann bis heute für sehr